Über die Konferenz

Die automatica IIoT Conference richtet sich an ein technisches Publikum und vereint inhaltlich die klassischen automatica-Themen mit IT-bezogenen Vorträgen. Der Fokus liegt auf dem industriellen Internet der Dinge, aber die Konferenz widmet sich weiteren Bereichen, in denen Software und Industrie aufeinandertreffen.

Die automatica IIoT Conference möchte die Brücke schlagen zwischen Ingenieuren und Automationstechnikern, die zunehmend mit Softwarethemen in Berührung kommen, auf der einen und Softwareentwicklern sowie IT-Profis, die im Bereich Robotik und Automation tätig sind, auf der anderen Seite.

Im Rahmen des Get-togethers am Abend des Konferenztags finden Sie Gelegenheit, mit anderen Teilnehmern zu sprechen. Hier können IT-Experten und erfahrene Ingenieure ihr Wissen auszutauschen. Außerdem treffen Sie auf andere Konferenzteilnehmern, die sich mit denselben Fragen beschäftigen wie Sie.

Vortragssaal

Messe und Konferenz

“Software is eating the world”, hat Marc Andreessen gesagt, und tatsächlich sind softwaregestützte Anwendungen aus keiner Industrie und keinem Bereich mehr wegzudenken. Das gilt zunehmend für die traditionellen Bereiche der automatica wie Montage- und Handhabungstechnik, Industrie- und professionelle Servicerobotik. Dort hat Software schon immer eine Rolle gespielt, die aber in jüngster Zeit deutlicher sichtbar wurde. Andere Säulen der automatica wie die industrielle Bildverarbeitung und Sensorik waren ohnehin stets von Software geprägt.

Die automatica hat 2018 dem Thema IT im Allgemeinen und Software im Speziellen mit zusätzlichen Ausstellern, Fachvorträgen und Demonstrationen eine zentrale Rolle auf der Messe zugewiesen. Mit dem IIoT Forum als einem eigenen Themenbereich spannt die automatica auch 2020 wieder den Bogen von der Fertigungsindustrie über die ITK-Infrastruktur bis zu Cloud Computing. Dem trägt die Messe auch dadurch Rechnung, dass sie für 2020 Digitalisierung, Mensch-Maschine, Machine Learning und KI sowie Cloud-Computing zu zentralen Themen bestimmt hat.

Die Entwicklung ist der Anlass für heise Developer und den dpunkt.verlag, in enger Zusammenarbeit mit der automatica 2020 die IIoT Conference ins Leben zu rufen. Die Konferenz widmet sich den Softwarethemen , die für die Zielgruppe der automatica zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Die auotmatica IIoT Conference setzt sich aus einer Konferenz am ersten Messetag mit Fachvorträgen in zwei Tracks und einem vorgelagerten halbtägigen Workshop-Programm zusammen.

Thementische

Die Konferenz wird veranstaltet von Heise Medien und dem dpunkt.verlag.

Gold-Sponsoren

D2IQ
InterSystems

Newsletter Industrial IoT Conference

Sie möchten über die Industrial IoT Conference
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden