Effizientes IIoT-Projektmanagement am Beispiel der IEC 62443

Die IEC 62443 Normenreihe zielt auf IT-Sicherheit für industrielle Kommunikationsnetze. Sie bezieht Produkthersteller, Integratoren und Betreiber ein und berücksichtigt den ganzen Lebenszyklus. Dadurch ermöglicht sie die Entwicklung effektiver Schutzkonzepte, die der Komplexität von IIoT-Projekten gerecht werden.

Der Vortrag zeigt, wie diese Konzepte in der Praxis konkret umgesetzt und organisiert werden können. Dazu setzt er die einzelnen Optionen in Bezug zu konkreten klassischen und agilen Projektmanagement-Ansätzen. Es wird sowohl auf zu Grunde liegende Konzepte wie dem Microsoft Secure Development Lifecycle Bezug genommen als auch auf neue Ansätze wie dem Disciplined Agile Delivery.

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen mit IIoT und dem Aufbau oder Betrieb solcher System.

Lernziele

- Kennenlernen der IEC 62443 und ihrer Optionen.
- Klarheit über erste Schritte zur Einführung und zum Aufsetzen eines entsprechenden Projekts

 

Speaker

 

Dr. Peter Ebenhoch
Dr. Peter Ebenhoch ist IT-Jurist und Experte für Cybersecurity und Organisationsdesign. Er ist Partner bei der effectas GmbH in Zug und unterstützt Industriekunden im DACH-Raum bei der Umsetzung von Sicherheits- und Qualitätsstandards.

Gold-Sponsoren

D2IQ
InterSystems

Newsletter Industrial IoT Conference

Sie möchten über die Industrial IoT Conference
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden